Bewerbungstipps für Ärztinnen und Ärzte

Mit der richtigen Bewerbung zum Wunsch-Job

Auch bei Ärztinnen und Ärzten braucht es auf dem Weg zum Wunsch-Job die richtige Bewerbung. Vermeiden Sie zu knappe und vor allem pauschale Bewerbungen. Ihr zukünftiger Arbeitgeber möchte ja einen Eindruck gewinnen, warum gerade Sie die Stelle bekommen sollen. 

Es muss also aus der Bewerbung – dem Bewerbungsschreiben oder der E-Mail – hervorgehen, was Ihre Stärken sind, wie Sie sich einbringen möchten und was den Anstoß gab, sich gerade bei dieser Klinik zu bewerben.

Besonderheiten bei Rehakliniken und sozialmedizinischen Einrichtungen

In Rehakliniken ist – neben der fachlichen Kompetenz und Empathie für die Patienten – die Teamarbeit ein sehr wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Behandlung. Deshalb wird auch darauf geachtet, ob Sie ins Team passen. Erwähnen Sie, was Sie an persönlichen Fähigkeiten für eine gute Teamarbeit mitbringen und was Sie generell an der rehabilitativen Medizin fasziniert.

Mehr Informationen zur Teamarbeit in Rehakliniken

Bewerbungen, die Ihrem akademischen Grad gerecht werden

Lesen Sie Ihre Bewerbung vor dem Versand immer nochmals Wort für Wort durch. Am besten lassen Sie die Bewerbung von jemand anderen Korrektur lesen. Im "4-Augen-Prinzip" werden so manchmal simple Rechtschreibfehler und logische Ungereimtheiten entdeckt.

Tipps zur Bewerbung als Ärztin und Arzt

Bewerbungsschreiben
  • Individuell für die jeweilige Klinik erstellen
  • Nutzen Sie eine persönliche Ansprache und achten Sie auf die korrekte Schreibweise der genannten Kontaktperson und des Unternehmens
  • Nennen Sie das Stellenangebot im Wortlaut, auf dass Sie sich bewerben und nehmen Sie Bezug auf die Anforderungen in der Stellenanzeige; Erwähnen Sie auch, wie Sie auf das Stellenangebot aufmerksam wurden.
  • Schreiben Sie etwas zur Motivation - warum sind Sie Ärztin bzw. Arzt geworden, was fasziniert Sie an Ihren Beruf, an der Reha- und Sozialmedizin?
  • Zeigen Sie, dass Sie sich mit der Klinik beschäftigt haben (Internetauftritt, Flyer, usw.).
  • Gab es schon einen persönlichen Kontakt zuvor, sollte dieser auch erwähnt werden.
  • Geben Sie eine Information, ab wann Sie verfügbar sind.
  • Bieten Sie aktiv das persönliche Gespräch an bzw. ein (Video-)Telefonat
  • Begrenzen Sie sich auf eine Din A4-Seite inkl. Platz für die Unterschrift 
Lebenslauf (Curriculum Vitae)

Relevant sind insbesondere:

  • Angaben zum Studium mit dem Datum des Examens, der Examensnote und Name der Universität,
  • die Promotion (einschließlich Titel der Doktorarbeit, Name des Instituts, Name der Doktormutter oder des Doktorvaters)
  • Ihre Stationen als Ärztin/Arzt
  • wenn vorhanden: Stipendien, Preise und dgl.
  • Außeruniversitäres Engagement
  • Nebentätigkeiten (möglichst mit Bezug zum Arztberuf)
  • Auslandsaufenthalte (nur diejenigen mit beruflichen Bezug)
  • Sprachkenntnisse (möglichst mit internationaler Klassifikation)
  • IT-Kenntnisse (bspw. Office)
  • Hobbies bzw. sonstige Interessen
Beachten Sie auch:
  • Prüfen Sie in jedem Fall, ob die angegebenen Kontaktdaten zu Telefon/Handy, E-Mail, Adresse noch stimmen.
  • Sind die Angaben zur letzten Arbeitsstelle auf dem aktuellsten Stand?
  • Gab es Fort- und Weiterbildungen, die erwähnt werden können?
  • Gibt es seit der letzten Bewerbung zusätzliche Qualifikationen, Erfahrungen, Methodenkompetenz oder Zertifizierungen?
  • Gibt es Lücken in der chronologischen Auflistung bei den bisherigen Tätigkeiten, die Fragen aufwerfen könnten?

Grundsätzlich ist es beim Lebenslauf nur noch notwendig, die letzte weiterführende Schule mit dem Schulabschluss – beispielsweise Abitur – zu erwähnen. Grundschule und dergleichen werden heute nicht mehr genannt. Das gilt im übrigen auch für den Familienstand sowie mögliche Geschwister.

Nutzen Sie die Beispiele für Lebensläufe im Internet. Wichtig ist, dass der Lebenslauf übersichtlich und aktuell ist und mit Ort, Datum und Unterschrift abgeschlossen wird.

Anlagen
  • Sind alle Anlagen vorhanden, die Sie erwähnen und notwendig sind (Lebenslauf, Approbationsurkunde, (Zwischen-)Zeugnisse, Referenzen, Auszeichnungen, eventuelle Bescheinigungen über Sprachkenntnisse, usw.)?
  • Sind eingescannte Unterlagen einwandfrei lesbar? Lieber einmal in einem Copy Shop professionell scannen lassen.

Nachdem die Bewerbung verschickt wurde: Melden Sie sich in der Folgezeit bei Anrufen mit Vor- und Nachname. 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Jetzt zum Traumjob

Stellenangebote nach ID

Stellenangebote nach Klinik oder Ort

oder


Stellenangebote nach allgemeinen Kriterien

(Mehrfach-Auswahl möglich)

Vollzeit / Teilzeit
Sozialmedizinischer Dienst
Verfügbarkeit