Inhalt

Forschungsprojekt in der Montanus-Klinik

Forschungsprojekt in der Montanus-Klinik Bad Schwalbach der DRV Oldenburg-Bremen

 

In Kooperation von Prof. Dr. Sonia Lippke, Jacobs University Bremen und der Montanus-Klinik Bad Schwalbach wird das Forschungsprojekt „Spiroergometrische und psychologische Messungen zur Vorhersage der Erwerbsfähigkeit und Rückkehr zur Arbeit nach 18 und 36 Monaten nach der medizinischen Rehabilitation“ durchgeführt.

In diesem Forschungsprojekt soll der Zusammenhang von objektiver Leistungs‐ und Funktionsfähigkeit (gemessen mit der Methode der Spiroergometrie), Eigenaktivität und subjektiven psychologischen Faktoren untersucht und hinsichtlich des Ziels der Sicherung der Erwerbsfähigkeit analysiert werden. Damit soll erforscht werden, welche Konstellationen aus subjektiven und objektiven Merkmalen dazu beitragen, gefährdete Erwerbsfähigkeit zu sichern.

Am 23. 11. 2017 fand hierzu in der Montanus-Klinik Bad Schwalbach der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen ein Projekttreffen statt. Es wurden erste Ergebnisse der Studie präsentiert und die weiteren Projektschritte diskutiert und abgestimmt.
Im Rahmen des Projekttreffens präsentierten Herr Dr. Steegmüller (Montanus-Klinik) und Frau Prof. Dr. Lippke (Jacobs University) erste Ergebnisse der Studie. Außerdem wurden in einer sehr kollegialen, freundlichen und konstruktiven Atmosphäre weitere Projektschritte diskutiert und abgestimmt.

Alle Kliniken der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen sind als „Akademische Lehrstätte der Fakultät für Medizin und Gesundheitswesen der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (European Medical School)“ anerkannt.

Zurück