Inhalt

Rehabilitation 4.0 in Bad Neuenahr

Tagung zur Zukunft der Arbeit und Rehabilitation in einer digitalisierten Welt

Prof. Nico Dragano von der Universität Düsseldorf, Bürgermeister Guido Orthen und Tagungspräsident Dr. Hartmut Pollmann von der Klinik Niederrhein eröffneten den Kongress.

 

Am vergangenen Wochenende fand im Steigenberger Kurhaus die 25. Jahrestagung der Gesellschaft für Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten statt. Sie wurde zum dritten Mal nach 1997 und 2007 von der Klinik Niederrhein ausgerichtet. Kongressthema waren die Veränderungen der Arbeitswelt durch die Digitalisierung und die damit verbundenen Herausforderungen für die Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen.  Nachgegangen wurde der Frage, ob durch die Maschinenübernahme der körperlich schweren Tätigkeiten und Computerunterstützung eher eine Erleichterung eintritt oder ob gestiegene Anforderungen an Kommunikationsfähigkeit, Aufmerksamkeit  und Konzentrationsvermögen zu neuen oder anderen Belastungen führen. Der Anstieg des Anteils psychischer Erkrankungen bei den Frühberentungen könnte ein Hinweis darauf sein.

Bürgermeister Guido Orthen konnte mehr als 150 Besucher in der Kreisstadt begrüßen. Drei Tage lang wurden zudem die neuesten Forschungsergebnisse diskutiert, die in Forschungsverbünden erarbeitet wurden. Daneben gab es spannende Ernährungsseminare und Falldiskussionen bei den die Besucher mit raten konnten. Erholen konnten sich die Teilnehmer beim Gesellschaftsabend bei herrlichem Sommerwetter im Lenné-Park.

Am letzten Tag des Kongresses fand in der Klinik Niederrhein ein Arzt-Patient-Seminar zu chronischen Darmerkrankungen statt, zu dem der ärztliche Direktor der Klinik, Dr. Hartmut Pollmann, mehr als 50 Betroffene begrüßen konnte. „Wir haben einen spannenden Kongress erlebt, bei dem Bad Neuenahr-Ahrweiler sich vielen Gästen nicht nur wettermäßig von seiner besten Seite gezeigt hat.“, so Pollmann bei der Verabschiedung der Gäste. Im nächsten Jahr wird die Tagung in Bad Hersfeld stattfinden.


Mehr als 150 Teilnehmer diskutierten im Kurhaus Bad Neuenahr über die Zukunft der Rehabilitation

Mehr als 150 Teilnehmer diskutierten im Kurhaus Bad Neuenahr über die Zukunft der Rehabilitation.

Zurück