Inhalt

Rheumaklinik Bad Wildungen

Nach 5-wöchiger Bauphase wurde in der Rheumaklinik Bad Wildungen der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen im Januar 2019 eine neue Kältekammer In Betrieb genommen.

In der Rheumaklinik Bad Wildungen der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen werden Erkrankungen des gesamten muskulo-skelettalen Systems behandelt. Besondere Schwerpunkte sind die Behandlung von entzündlich-rheumatischen Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen sowie die Behandlung von chronifizierten Schmerzsyndromen und des Fibromyalgiesyndroms.

Nur an wenigen Kliniken steht als spezielles Behandlungsverfahren die Ganzkörperkältetherapie bei -110° C in der Kältekammer zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rheumaklinik Bad Wildungen sind stolz, dass sie den Patientinnen und Patienten diese spezielle und sehr gut wirksame Therapie anbieten können.

Die Behandlung bewirkt eine Schmerzlinderung durch Blockierung der peripheren Nozizeptoren, eine Dämpfung entzündlicher Prozesse und in Kombination mit physiotherapeutischen Behandlungsverfahren eine Funktionsverbesserung von Wirbelsäule und Gelenken.

Zurück